top of page
Sortiment

Unser Sortiment

Duschgold 1 komprimiert_edited_edited_edited.jpg

1

Duschgold

Duschgold 1 komprimiert_edited_edited_edited.jpg

2

Goldshampoo

Produktfoto_Wascherde_ausgeschnitten_edited.jpg

3

Wascherde

„Mikroorganismen: die Architekten von gestern, heute und morgen“

Warum Körper-Pflege?

Körperpflege ist eine andere Form von Nahrung. Es ist Nahrung von außen und wirkt von außen nach innen.

Körper Was benötigt unser Körper? Jeder Mensch ist unterschiedlich, genauso wie es unterschiedliche Fische gibt. Die Einen leben im Süßwasser, die Anderen im Salzwasser. Man kann einem Menschen nicht sagen was gut für ihn ist, das weiß er selbst. 

Der Mensch sollte also seinen Körper wieder tiefer kennenlernen und erfühlen. Wir werden sehen wie nah sich doch Gefühle und Körper sind. Wenn wir uns äußerlich und innerlich reinigen fühlen wir, wie Körper, Gefühle, Gedanken sich einander angleichen und letztlich das selbe sind. Sie spiegeln sich einander wieder.  Wenn wir uns voller Freude fühlen, so strahlen wir. Wir strahlen nicht und fühlen uns erst dann voller Freude.​ 

Wie kommen wir also zurück zu diesem sensitiven Körpergefühl? Das Gefühl das uns sagt was unser Körper braucht. Er kommuniziert mit uns, jedoch verstehen wir diese Sprache nicht mehr in vollem Umfang. Es ist eine Sprache außerhalb der oberflächlichen Konsum und Sinneswelt. Wenn wir einem Kind den Mund zuhalten, kann es nicht mehr zu uns sprechen. Wenn wir den Körper mit Giften voll laden, kann er nicht mehr zu uns sprechen. Wir sollten ihm also das nötige Umfeld und den richtigen Freiraum schaffen und ihm dann zuhören. Ihr werdet ihn hören und fühlen was er sagt.​

Pflegt euren Körper mit den richtigen Mitteln, sie sind die Vokabeln für die Kommunikation!

Pflege Pflegen heißt Ordnung schaffen und sauber halten. Wenn wir uns selbst pflegen, ist das ein innerer Akt, der zu äußerer Tat führt. Wir würden uns nicht duschen, wenn wir uns nicht schmutzig fühlen. Alles was wir Menschen zu uns nehmen und für uns selbst tun, tun wir für ein inneres Verlangen, für ein inneres Gefühl. Wenn wir Hunger haben essen wir, wenn wir uns gut fühlen, lachen wir und wenn uns der Fuß einschläft, taumeln wir.

Wenn wir also eine Tat im Außen vollziehen, geschieht sie erst im Inneren, aufgrund eines inneren Impulses. Und um diesen Impuls geht es.​ Es gibt Impulse, die uns zu Taten drängen, die aus Glück oder Freude entstehen. Wenn wir uns innerlich ausgeglichen fühlen, dann entsteht aus diesem sich ausgeglichen fühlen eine "ausgeglichene" Handlung. Was passiert? Die Auswirkung lässt uns selbst wiederum gut fühlen und wir ernten die Früchte die wir gesät haben. (Karma)

Wenn wir zuerst innerlich Ordnung schaffen, wenn wir uns pflegen, so entsteht im Außen Ordnung und umso ordentlicher wir sind, umso ordentlicher die Handlung und die Früchte die wir ernten. Wenn ihr euch mit den richtigen Mitteln pflegt, so schafft ihr auch innerliche Ordnung!​ 

Pflegt euren Körper mit den richtigen Mitteln, sie sind die Früchte die ihr später erntet!

Mikroben Mikroorganismen sind die Brücke zwischen Körper und Pflege. Nur was lebendig ist, kann sich auch lebendigem anpassen. Mikroben reagieren auf ihre Umwelt, sie streben nach Gleichgewicht und halten den Raum, in dem Sie sich befinden, im Gleichgewicht. Bei jedem Kontakt kommunizieren sie mit uns. Wir geben ihnen einen Raum, in dem sie wirken können. Unser Körper und die Mikroben tauschen sich aus, sie kommunizieren miteinander und gehen dann eine Symbiose ein. Die Mikroben sind unsere Beschützer vor äußeren Belastungen, sie zersetzen Stoffe für uns, um sie als Nahrung aufzunehmen oder um Schadstoffe unschädlich zu machen. Es ist gigantisch, wie einfach und doch komplex die Natur ist, arbeitet und lebt.

Dieses Prinzip der Natur haben wir erforscht, erlernt und wenden dieses Wissen in vollem Umfang für unsere Körperpflege-Mittel an. Es lebt, es kommuniziert, es schenkt uns Nahrung und Pflege.

bottom of page